Immobilien für junge Leute: Eigentumswohnung als Kapitalanlage – WirtschaftsWoche

Bild:  imago images
Junge Leute können sich eine eigene Immobilie kaum leisten. Einige Unternehmen wollen das ändern und nehmen die neue Zielgruppe ins Visier. Steckt mehr als Geschäftemacherei dahinter?
„Oh Gott, ich hab‘ es getan“, ruft Jeremy Möller in die Selfie-Kamera seines Smartphones und hält ein Papier mit Notarsiegel in die Kamera. „Es ist so aufregend alles.“ Der 23-Jährige trägt eine blaue Daunenjacke über einem schwarzen Pullover, darauf eine Goldkette, die blonden kurzen Haare sind zur Seite gegelt. „Ich habe gerade meine erste Eigentumswohnung als Kapitalanlage gekauft. Gerade beim Notar alles fertig unterschrieben und kann es selber gar nicht glauben“, sagt er in der nächsten Instagram-Story. Dort nimmt er seine Follower in einem gepinnten Highlight mit auf sein Abenteuer Immobilienkauf.
Für Nachrichtenseiten wie WirtschaftsWoche Online sind Anzeigen eine wichtige Einnahmequelle. Mit den Werbeerlösen können wir die Arbeit unserer Redaktion bezahlen und Qualitätsartikel kostenfrei veröffentlichen.

Leider verweigern Sie uns diese Einnahmen. Wenn Sie unser Angebot schätzen, schalten Sie bitte den Adblocker ab.

Danke für Ihr Verständnis,
Ihre Wiwo-Redaktion
Impressum Datenschutzerklärung
Adblocker deaktiviert?

source

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*