Wegen Corona: "Kaum eine Assetklasse ist so attraktiv wie Immobilien" – http://www.cash-online.de/

Immobilien sind neben klassischen Kapitalmarktinvestments eine der naheliegendsten Investitionsobjekte vieler Privatanleger. Doch sind Investments am globalen Immobilienmarkt, gerade vor dem Hintergrund der Einflüsse der Corona-Pandemie und daraus folgender vermehrter Heimarbeit tatsächlich noch eine gute Idee?
Moritz von Rhein, Investment Manager für alternative Anlageklassen beim digitalen Vermögensverwalter LIQID, hat eine klare Meinung:
“Beim Thema Immobilieninvestments sind deutsche Privatanleger häufig noch die Selbermacher oder -nutzer. Doch das eigene Vermögen in einzelne Immobilien zu investieren ist riskant. Viel zu häufig sehen wir erhebliche Klumpenrisiken, die auch auf Einzelinvestments in eine Immobilie, aus einer Nutzungsart und in einer geografischen Region beschränkt, zurückzuführen sind. Solche Risiken können dem Privatanleger besonders in wie aktuell unsicheren Zeiten teuer zu stehen kommen, zum Beispiel wenn man nur in Wohnimmobilien im mietengedeckelten Berlin investiert ist.
Blickt man jenseits der deutschen Grenzen wird schnell klar, dass in vielen Staaten die Corona-Pandemie weitreichende Spuren hinterlassen hat. In Städten wie New York und London sind Mieten von sowohl Gewerbe- als auch Wohnimmobilien in vielen Lagen um 15 Prozent und mehr zurückgegangen. Davon bleiben auch die Kaufpreise nicht unberührt. Hier ergeben sich für Käufer in den kommenden Monaten attraktive Möglichkeiten. Auch bei Immobilieninvestments gilt: Der Gewinn liegt, unter anderem auch, im Einkauf.
Doch möglichst global die Immobilieninvestments zu streuen fällt Privatanlegern nicht zuletzt wegen des erheblichen administrativen Aufwandes schwer. Viel zu häufig blenden Eigenverwalter die eigene Zeit und den Verwaltungsaufwand für vermietete Objekte aus.
Professionell begleitetes, global gestreutes Investieren in Immobilien in unterschiedlichen Ländern, mit unterschiedlichen Nutzungsarten und in unterschiedlichen Entwicklungsstadien hilft, das eigene Vermögen nicht nur abzusichern sondern auch zu vermehren. Professionelle Immobilienmanager zu deren Fonds sonst nur institutionelle Investoren Zugang haben konnten in den letzten 20 Jahren mit Renditen von durchschnittlich 8,4 Prozent pro Jahr aufwarten und damit sogar teils den Kapitalmarkt abhängen.”
Die Preisdynamik im Bereich des selbst genutzten Wohneigentums hat sich im Zuge der Corona-Pandemie noch einmal verstärkt. Mit 10,8 Prozent bei Eigenheimen und 7,2 Prozent bei Eigentumswohnungen verzeichnet eine Studie des Gewos-Instituts in 2020 die stärksten Preiszuwächse seit Beginn der …
Das Debakel um den Container-Anbieter P&R erreicht eine neue Dimension: Nun sind auch Anlagen betroffen, deren Prospekte erst kürzlich von der BaFin gebilligt wurden. Der Löwer-Kommentar
Eines ist klar: Wer zur Bundestagswahl am 26. September 2021 gewählt wird, den erwarten in den kommenden Jahren große Herausforderungen im Wohn- und Bausektor. Vor allem der Wohnraummangel muss angegangen werden! Da ist es schade, dass gerade die Förderung von Wohneigentum nur wenig Beachtung in …
Das Platzierungsvolumen von alternativen Investmentfonds (AIFs) und Vermögensanlagen ist im Jahr 2019 um fast drei Viertel gestiegen. Ein Teil davon resultiert aus einem erweiterten Erhebungsumfang. Aber auch ohne diesen Sondereffekt ist das Wachstum beachtlich.
Die rot-rot-grüne Koalition in Berlin will weitere 500 Millionen Euro Schulden aufnehmen. Allein 100 Millionen Euro davon sollen in den Ankaufsfonds für Gebäude und Grundstücke fließen. Hierzu soll ein entsprechender Nachtragshaushalt aufgestellt werden. Dirk Wohltorf, Vizepräsident des …
Wir sind finanzielle und operative Sicherheit für Makler & MFA. Wir bieten technische Marktrevolution & attraktive Maklerrente. Deshalb JDC. Hier zum Konditions-Check mit Best Price Option, IT-Check für MVP & App und Pool-Service-Check.

Die Region Asien (ohne Japan) hat die Pandemie im Allgemeinen besser bewältigt als andere Regionen der Welt. Allerdings gestaltete sich die Lage der Region 2021 eher durchwachsen, während die Welt allmählich zu einer gewissen Normalität zurückkehrt.
Mit Wirkung vom 9. September 2020 wurde Lutz Kohl (54) zum Mitglied der Geschäftsführung der HKA Hanseatische Kapitalverwaltung GmbH berufen, der KVG der Immac. Mit seiner Bestellung wird das Führungsteam der HKA um Geschäftsführer Tim Ruttmann planmäßig erweitert.
Selbst eine völlig heruntergekommene Immobilie muss voraussichtlich von der Eigentümergemeinschaft saniert werden, wenn sonst die weitere Nutzung unmöglich wäre. Auf dieses Urteil steuert der Bundesgerichtshof (BGH) in einem Streit aus Augsburg zu.
Die Warburg-HIH Invest Real Estate hat für den offenen Spezial-AIF „Warburg-HIH Deutschland Logistik Invest“ zwei Distributionshallen erworben. Die Immobilien im Saarland und im Rhein-Main-Gebiet sind die ersten Logistikobjekte des Fonds. Das Interesse institutioneller Investoren ist offenbar …
Nach monatelangen Verhandlungen ist ein milliardenschweres Geschäft zur Kommunalisierung von Wohnungen in Berlin unter Dach und Fach. Drei landeseigene Gesellschaften kaufen den Konzernen Vonovia und Deutsche Wohnen 14.750 Wohnungen sowie 450 Gewerbeeinheiten ab und zahlen dafür 2,46 Milliarden …
Mit ihrem neuen Alternativen Investmentfonds (AIF) bietet das Emissionshaus Ökorenta privaten Anlegern und Anlegerinnen erstmals die Möglichkeit, die dynamische Entwicklung der Elektromobilität zu nutzen.

source

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*