Wie lege ich mein Geld richtig an?: In fünf Schritten an die Börse – ETFs und Aktien für Anfänger – Stuttgarter Zeitung

Sie wollen ihr Geld nicht länger auf dem Sparkonto parken, sondern langfristig anlegen? Ein Finanzexperte gibt Tipps für den Einstieg an der Börse und erklärt, warum dieser Schritt nicht für jedermann richtig ist.
Stuttgart – Noch immer horten die Deutschen ihr Geld am liebsten auf dem Sparkonto. Das ist kein Geheimnis. Es ist aber auch kein Geheimnis, dass sich das langfristig eigentlich nicht lohnt, denn gute Zinsen gibt es dafür schon lange keine mehr. In diesem Text soll es darum gehen, warum es eine Überlegung wert sein kann, in Aktien und ETFs zu investieren – und für wen sich diese Form der Geldanlage lohnt.

Unserer Börsenexperten blicken auf die kommende Woche. Heute: Warum der runderneuerte Deutsche Aktienindex vor einer schwierigen Premiere steht.
Der Lufthansa-Chef will noch in diesem Jahr einen Großteil der in der Krise gewährten Staatshilfen zurückzahlen. Das ist ehrenvoll, aber gewagt, meint Barbara Schäder.
Die Staatsanwaltschaft Braunschweig wirft hochrangigen Volkswagen-Managern vor, den früheren Betriebsratschef zu üppig besoldet zu haben. Die Einstufung leitender Arbeitnehmervertreter beim Gehalt ist allerdings schwierig – das Gesetz zeigt Lücken.
Die Talfahrt nimmt kein Ende: Nach Handelsstart bricht die Evergrande-Aktie um weitere 14 Prozent ein und beschwert der Hongkonger Börse so ein tiefes Minus.
Günther Oettinger, der Vater des Verschuldungsverbots im Grundgesetz, befürchtet, dass die Regelung nach der Bundestagswahl kassiert wird.
Die in der Pandemie schwer gebeutelte Fluggesellschaft will die Milliardenhilfe vom Staat bereits wieder zurückzahlen.
© STUTTGARTER-ZEITUNG.DE Zum Seitenanfang
Wollen Sie die Seite neu laden?

source

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*