Daimler: Aktie dreht wieder ab – darauf kommt es jetzt an! – DER AKTIONÄR

Seit Monaten pendelt die Daimler-Aktie in einer Seitwärtsrange zwischen 68 und 80 Euro. Zuletzt sah es so aus, als könnte der Titel wieder Kurs auf die obere Begrenzung nehmen. Doch mit dem Stimmungsumschwung im DAX rückt die Unterstützung zum Wochenstart wieder in den Fokus.
Der Autosektor hat im laufenden Jahr mit deutlichen Zulieferproblemen zu kämpfen. Vor allem Engpässe bei Halbleitern haben sich ausgewirkt. Die Produktion musste teilweise gestoppt werden.
Erste Analysten und Investoren richteten den Blick aber nach vorne. Spätestens im kommenden Jahr sollte sich die Lage bessern und ein kräftiger Nachholeffekt bemerkbar machen, so der Tenor.
Die Aktie konnte sich von der charttechnisch wichtigen Marke um 68 Euro lösen. Die 50-Tage-Linie bei 72,50 Euro und der kurzfristige Abwärtstrend im Bereich um 73 Euro wurden attackiert. Der Sprung über diese Widerstandszone hätte ein Kaufsignal mit Ziel 80 Euro nach sich gezogen.
Doch mit dem Stimmungsumschwung am Markt, drehte auch die Daimler-Aktie wieder nach unten. Erweist sich die charttechnische Unterstützungszone dieses Mal nicht als stabil, droht ein Rücksetzer Richtung 65 bzw. 60 Euro.

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Daimler.
Autoren: Herger, Mario
Seitenanzahl: 512
Erscheinungstermin: 12.10.2017
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-538-0

source

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*