Lencke Wischhusen: „Ohne Risiko funktioniert es nicht“ – Finanznachrichten auf Cash.Online – http://www.cash-online.de/

Cash. sprach mit Lencke Wischhusen, FDP-Politikerin, Unternehmerin und ehemalige Jurorin der TV-Show „Die Höhle der Löwen“, über ihre Erfahrungen und Strategien bei der Kapitalanlage.
Frau Wischhusen, Ihre erste größere Geldanlage – erinnern Sie sich?
Wischhusen: Ja, das ist eine lustige Geschichte. Ich bin in einem Haus aufgewachsen ohne Fernseher, meine Eltern haben bis heute keinen. Ich wollte als Kind aber unbedingt einen Fernseher haben. Deshalb habe ich mit 14 Jahren mein ganzes erspartes Geld genommen, das ich mit Eicheln sammeln verdient hatte, bin zum Quelle-Shop gegangen und habe mir einen Fernseher gekauft, den ich dann ich meinem Schrank versteckt habe. Leider hat meine Mutter das mitbekommen und ich musste den Fernseher wieder zurückbringen – nach nicht einmal einer Woche.
Worin investieren Sie heute und warum?
Wischhusen: Ich setze auf einen totalen Mix. Ich habe Aktien, Fondsdepots, Devisen, Edelmetalle und ein paar Sammlersachen, an denen ich mich erfreuen kann. Immobilien sind im Moment zwar unfassbar teuer, ich versuche aber, sie beizumischen. Und ich habe auch ein paar Investments in Start-ups.
Sind Sie grundsätzlich eher ein risikofreudiger oder ein sicherheitsorientierter Anlegertyp?
Wischhusen: Ich bin schon eher sicherheitsorientiert, aber mit einer gesunden Mischung. Ganz ohne Risiko würde es nicht funktionieren – man kann nicht investieren, wenn man nicht bereit ist, auch ein Risiko einzugehen. Ich versuche aber, das Portfolio so auszubalancieren, dass im Zweifel nicht alles Geld weg ist.
Gerade junge Menschen setzen sich sehr wenig mit den Themen Geldanlage und Altersvorsorge auseinander. In Nordrhein-Westfalen hat die FDP-Schulministerin deshalb ein Schulfach Wirtschaft eingeführt. Ist das der richtige Ansatz?
Wischhusen: Ich finde das nicht nur richtig, sondern notwendig. Es ist unverantwortlich, dass es so ein Schulfach noch nicht flächendeckend in Deutschland gibt. Viele junge Menschen verschulden sich zunehmend, da fehlt total die Aufklärung, es gibt keine Lebenshilfe in finanziellen Dingen. Ich kenne junge Menschen, die nicht wissen, was eine Hausrat- oder Haftpflichtversicherung ist. Die ganz normalen Basics, wie man ein eigenständiges Leben anfängt, kriegen die nicht hin. Das finde ich fatal.
Das Gespräch führte Kim Brodtmann, Cash.
Cash. sprach mit dem Finanzkabarettisten Chin Meyer über seine Erfahrungen und Strategien bei der Kapitalanlage.
Viele Unternehmen sind in Bezug auf ihre Geschäftsprozesse und zum Teil auch in ihrer Existenz gefährdet. Cash. sprach mit Rechtsanwalt Daniel Herper von der Wirtschaftskanzlei FPS über die derzeitige Corona-Lage und was jetzt für Unternehmen wichtig ist.
Negativzinsen, ein wackelnder Generationenvertrag, unsichere Renten: an Investmentlösungen führt heute kein Weg mehr vorbei. Wer nicht an der Börse spekulieren will, investiert mit Plan in fondsgebundene Versicherungslösungen. Um Makler und Kunden dafür zu sensibilisieren, ruft die LV 1871 am …
Nach einer Ransomware-Attacke kehrt die Haftpflichtkasse nun Stück für Stück in den Normalmodus zurück. Dennoch zeigt sich, wie massiv die Schäden sind, die der Cyberangriff hinterlassen hat.
Die MyLife Lebensversicherung baut die Zusammenarbeit mit der Fondsdepot Bank aus. Künftig stehen Vermittlern über 8.000 Investmentfonds und ETFs zur Auswahl.
Die Steuer- und Abgabenlast der Rentnerinnen und Rentner in Deutschland steigt in diesem Jahr voraussichtlich auf fast 100 Milliarden Euro. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linken im Bundestag hervor, die der Deutschen Presse-Agentur in Berlin vorliegt.
Die Coronapandemie wirkt sich auch auf die Gewerbeversicherung aus und betrifft vor allem die Bereiche Cyber, Betriebshaftpflicht und Betriebsschließung. Immer häufiger sind dabei auch Qualitäten zum Managen von Krisen nötig.
Der Maklerverband AfW hat seine Wahlprüfsteine am Ende der Einreichungsfrist den Parteien zur Beantwortung vorgelegt, um möglichst aktuelle Antworten zu erhalten. In einer Pressemitteilung fasst der Verband nun die wichtigsten Punkte zusammen.
Die Lebenserwartung steigt, genauso wie die finanziellen Bedürfnisse von Senioren. Doch Produkte, die im Alter Vermögen aufbauen, sind Mangelware. Wie können Risiken und Kosten eines langen Lebens abgesichert werden? Und wie profitieren Makler und Finanzdienstleister von der Immobilienrente?
Mehr Ertrag bei weniger Risiko – das ist sicherlich der Wunsch eines jeden Investors. Dies gilt auch bei nachhaltigen Investments. Aber nur weil ein Unternehmen nachhaltig agiert bzw. „grün“ ist, ist es nicht automatisch immun gegen Kurseinbrüche, analysiert Leo Willert, CEO ARTS Asset …
Rein rechnerisch kollidierten jeden Tag 800 kaskoversicherte Pkw mit Wildtieren, allerdings ist die Gefahr eines Wildunfalls übers Jahr ungleich verteilt: Besonders hoch ist das Risiko in den Monaten April und Mai und von Oktober bis Dezember. Wie die Daten des Gesamtverbandes der Deutschen …
Kommt Rot-Rot-Grün? Kann Sozialismus überhaupt funktionieren? Was ist das Ziel von “die Linke“ und ist die EZB für die Ungleichheit nicht voll umfänglich verantwortlich? All das bespricht Vordenker, Bestseller-Autor und Kapitalmarktexperte Marc Friedrich im Bundestagswahl-Special mit Gregor …

source

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*