Lufthansa-Aktie: Hebt sie nun wieder ab? – The Motley Fool Deutschland

Motley Fool Analysten geben starkes Kaufsignal!
Alle Artikel mit Aktienanalysen →
3 Aktien, die jetzt massiv profitieren könnten!
Alle Artikel über Vermögensaufbau →
Welcher Service ist der richtige für mich?
The Motley Fool Deutschland » Alle Artikel » Lufthansa-Aktie: Hebt sie nun wieder ab?
Christof Welzel, Motley Fool beitragender Investmentanalyst | 24. September 2021 | More on:
Fluggesellschaften haben stark unter den Pandemiefolgen gelitten. Die Lufthansa (WKN: 823212)-Aktie verlor vom Hoch Ende 2017 bis heute bereits mehr als 72 % (22.09.2021). Könnte sie sich nun wieder besser entwickeln?
Viele Airlines mussten, zur Überbrückung des Stillstands, Staatshilfen in Anspruch nehmen. Bei der Lufthansa summieren sie sich bisher auf etwa 4 Mrd. Euro. Doch Unternehmen mögen in der Regel kein Mitspracherecht des Staates, weil so ihre eigene unternehmerische Freiheit eingeschränkt wird. Lufthansa möchte deshalb die aktuelle Staatsbeteiligung so schnell wie möglich wieder ablösen. Deshalb führt der Konzern aktuell eine Kapitalerhöhung in Höhe von 2,14 Mrd. Euro durch.
4 “inflationssichere” Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.
Zwar hat der Aktienkurs darauf negativ reagiert, weil so die Anteile der Altaktionäre sinken und die Gesamtaktienzahl zunimmt, doch die Kapitalaufnahme hat auch Vorteile. So stärkt die Lufthansa ihre Bilanz, kann die Staatsbeteiligung abstreifen und in der Folge die Neuausrichtung noch schneller umsetzen. Konkret möchte der Konzern die stille Staatseinlage I in Höhe von 1,5 Mrd. Euro und die stille Beteiligung II in Höhe von 1 Mrd. Euro bis Ende 2021 zurückzahlen.
„Wir sind daher stolz darauf, dass wir unser Versprechen nun einlösen und die Maßnahmen schneller zurückzahlen können als ursprünglich erwartet. Wir können uns nun voll auf die weitere Transformation der Lufthansa Group konzentrieren“, so der CEO Carsten Spohr. Lufthansa strebt über die Kapitalerhöhung zudem eine Senkung der Nettoverschuldung an, wodurch sich das Investment-Rating verbessert und somit die Zinslast sinkt.
Die Kapitalerhöhung könnte auch einen Wendepunkt für den Aktienkurs markieren, denn operativ verbessert sich die Lage derzeit deutlich. So konnte Lufthansa im zweiten Quartal 2021 seinen Umsatz um 70 % steigern und wieder einen bereinigten freien Cashflow von 340 Mio. Euro erzielen.
Ohne Restrukturierungsaufwendungen rechnet der Konzern im dritten Quartal 2021 mit einem positiven operativen Ergebnis. Die Kapazitätsauslastung ist mit steigender Tendenz auf über 70 % des Vorkrisenniveaus zurückgekehrt. Bei den Passagierzahlen geht Lufthansa in den kommenden Monaten von etwa 50 % des 2019er-Niveaus aus. Der Konzern berichtet zudem von einer starken Luftfracht-Nachfrage, was am derzeitigen Engpass in der Containerschifffahrt liegt.
Wie stark sich die Passierzahlen derzeit wieder erholen, ist am Frankfurter Flughafen erkennbar. Hier wurden im August 2021 etwa 3,4 Mio. Fluggäste abgefertigt. Zwar besteht immer noch eine Lücke zu den 4,87 Mio. Menschen im Dezember 2019, aber die Zahlen legen sprunghaft zu.
Lufthansa setzt zudem sein Sparprogramm weiter fort. Bisher konnten schon mehr als die Hälfte der angestrebten 3,5 Mrd. Euro eingespart werden. Bis 2023 wird zudem ein bereinigter freier Cashflow von 2 Mrd. Euro angestrebt. Mit den steigenden Passagierzahlen wächst der Gewinn, dem der Aktienkurs folgen sollte.
Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021
Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.
Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.
Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.
Christof Welzel besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.
Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.
Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.
Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!
Klick hier für alle Details!
Rendite seit Start 4/2017. Angaben Stand 26. September 2021.
Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst.
Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.
Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben.
Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.
Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!
Klick hier für alle Details!
Kostenlose Analyse
The Motley Fool Deutschland wächst, und wir suchen Fools die Lust haben mit uns zu arbeiten. Derzeit suchen wir besonders Unterstützung im Kundendienst.
Klick hier um diese und weitere aktuell freie Stellen anzusehen.

source

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*