Diesem Bullenmarkt kann man nicht trauen: Was dahintersteckt und wie du handeln kannst – Boersennews.de

Die Party an der Börse scheint trotz des Evergrande-Dramas erst einmal weiterzugehen. DAX und S&P 500 bleiben dem Korrekturterritorium (dafür müssten die Indizes um 10 % oder mehr fallen) erst einmal fern. Der Crash scheint erst einmal abgeblasen zu sein, der Bullenmarkt geht weiter.
Für mich stellt das aber keinen Grund zur Entwarnung dar. Dem aktuellen Bullenmarkt kann ich schlichtweg nicht trauen. Eine Korrektur würde dem Markt tatsächlich ganz gut tun.
Meine Meinung mag zunächst mal sehr unpopulär klingen. Warum um alles in der Welt sollte man sich nicht wünschen, dass Aktien einfach immer weiter steigen und der Bullenmarkt nie endet? Nun, das sähe zwar auf dem Depotauszug toll aus, wäre aber in Wahrheit ein großer Grund zur Beunruhigung.
Mir bereitet das Auseinanderlaufen von Kurs- und Unternehmensgewinnentwicklung Kopfschmerzen. Die Unternehmensgewinne in den USA waren im zweiten Quartal 2021 um 14 % höher als zwei Jahre zuvor. Der S&P 500 aber hat in diesem Zeitraum um schwindelerregende 47 % zugelegt – mehr als dreimal so stark (Stand: 22. September 2021). Mit bemerkenswerter Geradlinigkeit bewegt sich der Index seit einem Jahr unbeirrt nach oben. Das kann langfristig nicht gesund sein.
Denn das bedeutet, dass die Stärke dieses Bullenmarkts zum Großteil auf eine anziehende Bewertung zurückzuführen ist. Den Beweis liefert das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) des S&P 500. Pendelte dieses in den Jahren vor der Pandemie schon auf erhöhtem Level um die 20, steht nun ein KGV von 34 zu Buche. Wenn du alle S&P 500-Unternehmen heute kaufen würdest, würde es rechnerisch 34 Jahre dauern, bis dein Investment überhaupt anfangen würde, Geld abzuwerfen.
Aktuell hilft den Unternehmen die Sonderkonjunktur nach der Corona-Krise. Es muss sich noch zeigen, ob dieses Gewinnlevel nachhaltig ist. Denn noch nie haben US-Unternehmen einen so großen Prozentsatz vom Bruttoinlandsprodukt für sich vereinnahmt wie heute. Das geht zum Beispiel auf Kosten der Arbeitnehmer, die früher oder später auch ihren Anteil am Aufschwung werden haben wollen.
„Schuld“ am nicht unterzukriegenden Bullenmarkt sind die Zentralbanken. Sie pumpen seit Jahren billiges Geld in den Markt. In der Corona-Krise haben die Notenbanken noch mal mehrere Zähne zugelegt. Allein seit Anfang 2020 ist die Geldmenge in den USA um 5 Billionen (5.000.000.000.000) US-Dollar, oder rund ein Drittel, angestiegen. Seit Anfang des Jahrtausends hat sie sich vervierfacht.
Die Geldmenge ist damit wesentlich schneller gewachsen als die Wirtschaft – aber irgendwo muss das Geld hin. Es fließt in die Kapitalmärkte und sorgt dort für genau die Bewegungen, die ich oben beschrieben habe. Das ist für mich keine solide Ursache für einen Bullenmarkt, sondern ein absolutes Warnsignal.
Ja, der Bullenmarkt wird im Crash enden.
Allerdings ist es unmöglich abzusehen, wann es so weit ist. Jetzt alle Aktien zu verkaufen, wäre eine dumme Idee. Diesen Artikel hätten wir schon vor drei Jahren fast genau so veröffentlichen können. Seither haben sich die weltweiten Aktienindizes hervorragend entwickelt und dabei genau von den Trends profitiert, die ich in den vorigen Absätzen angesprochen habe.
Obwohl der Bullenmarkt weitergeht, schadet es nie, sich mental auf die nächste Korrektur vorzubereiten. Diese passieren statistisch etwa alle zwei Jahre.
Erinnere dich daran, dass die weltweiten Aktienmärkte bisher nach jedem Crash stärker zurückkamen als zuvor und jeder Bullenmarkt auf ein neues Allzeithoch geführt hat. Das wird auch nach der nächsten Korrektur der Fall sein. Selbst, wenn du vorübergehend im Minus bist, ist das kein Grund zur Sorge. Einen Verlust fährst du erst ein, wenn du auf dem Tiefpunkt alle Aktien entnervt verkaufst.
Der Artikel Diesem Bullenmarkt kann man nicht trauen: Was dahintersteckt und wie du handeln kannst ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.
Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021
Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.
Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.
Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.
Motley Fool Deutschland 2021
Autor: Christoph Gössel, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
Jetzt den vollständigen Artikel lesen
Disclaimer: Die hier angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information und stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die Informationen ersetzen keine, auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen. Die Markets Inside Media GmbH hat auf die veröffentlichten Inhalte keinerlei Einfluss und vor Veröffentlichung der Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Autoren wie z.B. Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen, Unternehmen. Infolgedessen können die Inhalte der Beiträge auch nicht von Anlageinteressen der Markets Inside Media GmbH und / oder seinen Mitarbeitern oder Organen bestimmt sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen, Unternehmen gehören nicht der Redaktion der Markets Inside Media GmbH an. Ihre Meinungen spiegeln nicht notwendigerweise die Meinungen und Auffassungen der Markets Inside Media GmbH und deren Mitarbeiter wieder. Ausführlicher Disclaimer
Unser Börsendienst gehört mit mehr als 300.000 Abonnenten zu den wichtigsten Börsenmedien in Deutschland.
Newsletter abonnieren
Holen Sie sich jetzt die Apps von BörsenNEWS.de und erleben Sie eine Verbindung von Kompaktheit und Detailtiefe, die Sie begeistern wird!
© 2021 börsennews.de
Daten und Kurse: SIX Financial Information SIX Financial Information
Zeitverzögerung der Kursdaten: Deutsche Börsen +15 Min. NASDAQ +15 Min. NYSE +20 Min. AMEX +20 Min. Dow Jones +15 Min. Alle Angaben ohne Gewähr.
Neuen Account anlegen
Passwort vergessen?
Disclaimer der
Markets Inside Media GmbH
Wilhelm-Leuschner-Platz 12
04107 Leipzig

(nachfolgend “MIM”)
1. Allgemeines
Die Informationen auf dem Portal BörsenNEWS.de und den angeschlossenen Internetseiten richten sich nur an Personen, die ihren dauerhaften Wohnsitz/Sitz in der Bundesrepublik Deutschland haben. Sie sind nicht für Empfänger in anderen Jurisdiktionen, insbesondere nicht für US-Staatsbürger, Bürger Großbritanniens oder Kanadas bestimmt.
Die Informationen dürfen weder direkt noch indirekt in die USA oder Kanada oder an US-Amerikaner oder eine Person, die ihren Wohnsitz in Kanada hat, übermittelt werden, noch in deren Territiorium gebracht oder dort verteilt werden. Sie sind Großbritannien nur zur Verteilung an Personen bestimmt, die berechtigte Personen oder freigestellte Personen im Sinne des Financial Service Act 1986 oder eines auf seiner Grundlage erfolgten Beschlusses sind, oder an Personen, die in Artikel 11 (3) des Financial Services Act 1986 (Investment Advertisement – Exemptions) oder 1996 in der derzeit gültigen Fassung beschrieben sind.
2. Informationen auf BörsenNEWS.de
Die auf dem Portal BörsenNEWS.de enthaltenen Daten, Mitteilungen und sonstige Angaben dienen ausschließlich Informationszwecken. Alle Informationen und Daten stammen aus Quellen, die zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig erachtet wurden. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die auf den Seiten von BörsenNEWS.de veröffentlichten Informationen ersetzen keine auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete fachkundige Anlageberatung. Die maßgeblichen Informationen – wie zum Beispiel aber nicht ausschließlich Wertpapier- und Emissionsprospekte der genannten Finanzprodukte – können bei den herausgebenden Emittenten angefordert werden. Eine Haftung für Schäden aufgrund von Handlungen, die ausgehend von den auf dieser oder einer der nachfolgenden Seiten enthaltenen Informationen vorgenommen werden, entfällt.
Die Kursinformationen auf BörsenNEWS.de werden je nach den Bestimmungen der ausgewählten Börse unterschiedlich zeitverzögert dargestellt. Alle Kursinformationen sind ohne Gewähr, Ansprüche gegen den Herausgeber oder Rechteinhaber sind ausgeschlossen. Der Datenanbieter Dow Jones verweist zudem auf die eigenen “Terms and Conditions” auf der folgenden Seite: Dow Jones Indexes Terms of Use.
MIM bietet Autoren – wie z.B. Redakteuren, Gastkommentatoren, Agenturen und Unternehmen – die Möglichkeit, Kommentare, Analysen, Nachrichten und Unternehmensmeldungen auf BörsenNEWS.de zu veröffentlichen. Für diese Inhalte übernimmt die MIM weder Haftung noch Gewähr. Dies gilt insbesondere für unvollständige oder falsch wiedergegebene Meldungen, falsche Kursangaben und redaktionelle Versehen. Haftungsansprüche, die sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der veröffentlichten Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen.
Sowohl die Artikel als auch die geäußerten Meinungsbilder dienen ausschließlich der Information. Sie stellen weder Kauf- oder Verkaufsempfehlungen von Finanzinstrumenten dar, noch sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Angaben und Simulationen zur historischen Wertentwicklung sowie Prognosen über eine künftige Wertentwicklung der dargestellten Finanzprodukte/Finanzindizes sind kein zuverlässiger Indikator für die zukünftige Wertentwicklung. Zukunftsgerichtete Aussagen enthalten naturgemäß Risiken und Unsicherheitsfaktoren. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den veröffentlichten Einschätzungen abweichen. Die MIM übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.
Die MIM hat auf die veröffentlichten Inhalte keinerlei Einfluss und vor Veröffentlichung der Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Autoren wie z.B. Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen, Unternehmen. Infolgedessen können die Inhalte der Beiträge auch nicht von Anlageinteressen der MIM und / oder seinen Mitarbeitern oder Organen bestimmt sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen, Unternehmen gehören nicht der Redaktion der MIM an. Ihre Meinungen spiegeln nicht notwendigerweise die Meinungen und Auffassungen der MIM und deren Mitarbeiter wider.
Nachrichten der dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH sind auf BörsenNEWS.de mit der Kennung „dpa-AFX“ gekennzeichnet. Es gelten folgende Copyright- und Haftungshinweise: “Copyright dpa-AFX. Alle Rechte vorbehalten. Weiterverbreitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung von dpa-AFX ist nicht gestattet.“ Für die Nachrichten mit der Kennung „dpa-AFX“ gilt ergänzend folgender Disclamer: „Alle Meldungen der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX werden mit journalistischer Sorgfalt erarbeitet. Bei der Erstellung der Meldungen wird regelmäßig das Sechs-Augen-Prinzip (Erstellung, Prüfung, zusätzliche Freigabe) angewendet. Jede/r Redakteur/in der dpa-AFX unterzeichnet einen internen Code of Conduct, der spezifische dpa-AFX-Regelungen zur Wahrung der publizistischen Unabhängigkeit vorgibt und deren Einhaltung dpa-AFX individuell mit einem externen Audit überprüfen lassen kann. Meldungen zu Anlageempfehlungen / Finanzanalysen von Dritten fassen diese lediglich zusammen bzw. geben sie in Auszügen wieder. Die Meldungen stellen aber weder eine Anlageberatung oder Anlageempfehlung noch ein Angebot oder eine Aufforderung zum Abschluss bestimmter Finanzgeschäfte dar. Darüber hinaus ersetzen sie nicht eine individuelle anleger- und anlagegerechte Beratung. Daher ist jegliche Haftung für Schäden aller Art (insbesondere Vermögensschäden), die bei Verwendung der Meldungen für die eigene Anlageentscheidung unter Umständen auftreten, ausgeschlossen. Auf den Inhalt der Finanzanalyse/ Anlageempfehlungen selbst hat dpa-AFX keinen Einfluss, verantwortlich dafür ist ausschließlich das jeweils für die Erstellung verantwortliche Unternehmen. Hinweise zu etwaig bestehenden Interessen bzw. Interessenkonflikten hinsichtlich der Finanzinstrumente, auf die sich die Meldungen der dpa-AFX beziehen, werden auf der folgenden Internetseite offengelegt: http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.
3. Urheberrecht
Die technische Architektur, Struktur, das Design und der Inhalt der Webseite BörsenNEWS.de sind urheberrechtlich geschützt und dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder in irgendeiner Form verwendet noch reproduziert werden – auch nicht auszugsweise. Die MIM ist bestrebt, die Urheberrechte der verwendeten Bilder, Grafiken, Ton- und Videosequenzen sowie Texte zu beachten. Alle innerhalb des Internetangebotes von der MIM genannten und gegebenenfalls durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer.
Die veröffentlichten Kommentare, Analysen, Nachrichten und Unternehmensmeldungen sind ausschließlich für die Leser von www.BörsenNEWS.de und die Abonnenten des zugehörigen E-Mail Verteilers bestimmt. Die Urheberrechte der einzelnen Artikel liegen bei dem jeweiligen Autor. Der Nachdruck und/oder die kommerzielle Weiterverbreitung in Auszügen oder als Ganzes sind grundsätzlich nicht gestattet und Bedarf der Zustimmung des jeweiligen Autors. Die Aufnahme in kommerzielle Datenbanken ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion erlaubt.
4. Linkhaftung
Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Webseiten (“Hyperlinks”), die außerhalb des Verantwortungsbereiches der MIM liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem die MIM von den Inhalten Kenntnis hat und es technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern.
Die MIM hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der verlinkten/verknüpften Seiten und distanziert sich ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten/verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Verlinkungen auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.
5. Nutzungsbedingungen
Wir verweisen ausdrücklich auf die ausführlichen allgemeinen Nutzungsbedingungen der Markets Inside Media GmbH: Allgemeine Nutzungsbedingungen.
6. Datenschutz
Wir verweisen ausdrücklich auf die ausführliche Datenschutzerklärung der Markets Inside Media GmbH: Datenschutzerklärung.
7. Rechtswirksamkeit des Disclaimers
Dieser Disclaimer ist ein Teil des Internetangebots, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern einzelne Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

weiter

source

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*