Wirtschaft in SH: Bernd Buchholz: „Bürokratie ist eine Hydra“ | shz.de – shz.de

immo.sh | Auto | jobs.sh | Ausbildung | Trauer | Anzeigen

Nachrichten aus Ihrem Ort
.cls-1{fill:#1d1d1b;}.cls-1,.cls-2{fill-rule:evenodd;}.cls-2{fill:#e22d27;}.cls-3{fill:#9e9990;}shz.de
.avatar.cls-1{fill:#fff;}.avatar.cls-2{fill:#04426a;}.avatar.cls-3{fill:#1d1d1b;}.avatar.cls-3,.avatar.cls-4{fill-rule:evenodd;}.avatar.cls-4{fill:#e12c27;}.avatar.cls-5{fill:#9d998f;}Avatar_shz von Michael Kierstein 29. September 2021, 16:07 Uhr
Beim ersten Mittelstandstag im Land sprach der Wirtschaftsminister über Bürokratie, Chancen und Start-Ups.
Kiel | Die Corona-Pandemie hat vor allem eins schonungslos offengelegt: Zu viel Bürokratie hemmt jede Innovation und kann kleinen und mittelständischen Unternehmen das Leben schwer machen. Schleswig-Holsteins Wirtschaftsminister Bernd Buchholz drückte sich beim ersten Mittelstandstag des Landes deutlich aus: Bürokratie ist eine Hydra. Hat man einen Kopf…
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen
Kontakt Impressum AGB Datenschutz Mediadaten

source

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*