Welche Siemens-Aktie ist die beste? – FAZ – Frankfurter Allgemeine Zeitung

Warum sehe ich FAZ.NET nicht?
Ressorts
Politik
Services:
Wirtschaft
Services:
Finanzen
Services:
Feuilleton
Karriere & HochSchule
Services:
Sport
Gesellschaft
Services:
Stil
Services:
Rhein-Main
Technik & Motor
Services:
Wissen
Reise
Services:
F+
Blogs
Podcasts
Multimedia
Video
Fotografie
Themen
Archiv
F.A.Z.-Kongress
Information
Verlag
FAZ.NET
Service
© Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH 2001–2021
Alle Rechte vorbehalten.
Permalink: https://www.faz.net/-gv6-ag7rk
Aktuelle Nachrichten aus Politik, Wirtschaft, Sport und Kultur
Herausgegeben von Gerald Braunberger, Jürgen Kaube, Carsten Knop, Berthold Kohler
Zeitung FAZ.NET
Siemens Energy: Marktführer für Gasturbinen Bild: dpa
Dreimal Siemens im Dax. Das hat noch kein Unternehmen geschafft. Ein Aktiencheck.
Permalink: https://www.faz.net/-gv6-ag7rk
Spieglein, Spieglein an der Wand, welches ist die schönste Siemens-Aktie im Land? Ist es Siemens Energy, der Dax-Neuling vom letzten Herbst, ein Energieriese, der jede Menge Kraftwerke baut? Oder Siemens Healthineers, gerade neu im Dax, ein Medizintechnikgigant, der rund um die Welt Arztpraxen und Krankenhäuser mit jeder Menge modernster Geräte ausstattet? Oder ist es doch die alte Siemens AG selbst, Dax-Gründungsmitglied, Industrieriese, Zughersteller? Ernüchternde Antwort der Analysten: Wir haben auch keine Glaskugel.
Gleichwohl müssen sie Einschätzungen für die Zukunft abgeben. Raten sie zum Kauf der Aktien oder nicht? Und hier ist das Bild bei allen Siemens-Aktien ausgesprochen positiv. Fangen wir vielleicht mit der bekanntesten Siemens-Aktie an, der alten AG, mit 120 Milliarden Euro Börsengewicht die Nummer drei in Deutschland hinter Linde und SAP. Früher war Siemens auch mal ganz an der Spitze. Hat man das Zeug, wieder die Nummer eins zu werden? Vera Diehl, Fondsmanagerin von Union Investment, hält Siemens-Aktien im Portfolio und sieht Potential. „Siemens ist sehr stark im Bereich Digital Industries mit langjähriger Ingenieurs- und Digitalisierungsexpertise, aber der Bereich hat seinen wahren Wert noch nicht richtig gehoben“, sagt Diehl. So plane und baue Siemens zum Beispiel alle Produktionsstandorte von Mercedes, mit allem, was dazugehört für moderne, digitalisierte und automatisierte Abläufe einer Fabrik. Auch das Impfstoffwerk von BioNTech in Marburg habe Siemens binnen kürzester Zeit konzipiert und aufgebaut.
„Die starke Stellung muss Siemens besser monetarisieren mit höheren Gewinnmargen, wie sie auch die US-Wettbewerber liefern“, sagt Diehl. Daneben hat Siemens zwei weitere große Sparten, die Gebäudetechnik zur CO2-Optimierung von Büros mit Lüftungs- und Kühlsystemen, Sensoren und vielem mehr und die Mobilitätssparte, die vor allem für den Bau von Zügen bekannt ist.
Neben den Kernbereichen hält Siemens auch noch eine Beteiligung von mehr als 75 Prozent an Healthineers und weniger als 45 Prozent an Siemens Energy. 22 von 30 Analysten raten zum Kauf der Siemens-Aktie, 7 zum Halten und einer zum Verkauf. Daniel Gleim, Analyst der Investmentbank Stifel, hat seine Einschätzung zuletzt auf Halten gesenkt. „Siemens ist ein sehr gutes Investment und hat auch zuletzt sehr überzeugt, aber das kurzfristige Potential für weitere positive Überraschungen ist im aktuellen Umfeld nun geringer“, sagt Gleim. „Siemens müsste seinen industriellen Kern der Digitalisierung und Automatisierung von Produktion und Gebäuden noch stärker in den Fokus stellen.“ Neben Healthineers, dem Energiegeschäft, aber auch der Halbleitersparte Infineon, dem Bauelementegeschäft Epcos und der Leuchtmittelsparte Osram wurden in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten schon wichtige Unternehmensteile abgegeben. Gleim würde begrüßen, wenn Siemens seinen Anteil an Health­i­neers auch auf weniger als 50 Prozent senken würde. „Mehrere Sparten unter einem Dach zu halten ergibt unternehmerisch Sinn, wenn erhebliche Synergien gehoben werden. Während es zwischen den industriellen Kernsparten Synergien gibt, fehlen diese mit der Gesundheitssparte.“
Permalink: https://www.faz.net/-gv6-ag7rk
Weitere Themen
Südostasien : Myanmars Währung stürzt ins Bodenlose
Im einst reichsten Land Südostasiens finden die Putschisten kein Mittel, um die Wirtschaft zu stabilisieren, gar anzukurbeln. Der Devisenkurs entgleitet ihnen, die Menschen leiden.
Neue Höchststände : So viele Börsengänge wie lange nicht mehr
Die Zahl der Börsengänge und die Höhe des Emissionsvolumens erreichen die höchsten Stände der vergangenen 20 Jahre. Wie kommt das?
Kolumne: „Frag den Mohr“ : Soll man als Rentner noch Aktien kaufen?
Aktien sind längst nicht nur etwas für junge Anleger. Die Renditechancen sollte sich niemand entgehen lassen. Ein schneller Rat in zwei Minuten.
Kurse und Finanzdaten zum Artikel
Ähnliche Themen
Topmeldungen
Liveblog Bundestagswahl : „Es soll etwas Neues in Deutschland entstehen“
Benzin-Krise in Großbritannien : Sogar Professoren werden als Lkw-Fahrer umworben
Eric Zemmour : Der Mann für die von Le Pen Enttäuschten
Wohnungsbau in Singapur : Wo das Eigenheim kein Luxus ist
Newsletter
Weitere Themen
Verlagsangebot
Services
Abo-Service
Best Ager
FAZ.NET als Startseite
Apps
Finanz-Services
Tarifrechner
Newsletter
Immobilien-
Markt
Testberichte
Stellenmarkt
Spiele
Gutscheine
Veranstaltungen
Whatsapp & Co.
TV-Programm
Wetter
Frankfurter Allgemeine Zeitung
© Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH 2001 – 2021
Alle Rechte vorbehalten.

Aktien im Blick: Welches ist die beste Siemens-Aktie?
Aktien im Blick
Welche Siemens-Aktie ist die beste?
Dreimal Siemens im Dax. Das hat noch kein Unternehmen geschafft. Ein Aktiencheck.
Ein Fehler ist aufgetreten. Bitte überprüfen Sie Ihre Eingaben.
Vielen Dank
Der Beitrag wurde erfolgreich versandt.

source

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*