Missstände im Emvia-Haus in Schwerin: Pflegekräfte packen aus: „Es muss endlich jemand handeln“ | svz.de – svz – Schweriner Volkszeitung

immo-norden.de | Auto | job-norden.de | Trauer | Anzeigen

Nachrichten aus Ihrem Ort
.st0{fill:#003457;} .st1{fill:none;stroke:#1D1D1B;stroke-linecap:round;stroke-linejoin:round;} Lokal_Landeshauptstadt
.avatar.st0{fill:#04426A !important;} .avatar.st1{fill:#FFFFFF;} .avatar.st2{display:none;} .avatar.st3{display:inline;} von Marco Dittmer 07. Oktober 2021, 05:00 Uhr
Überbelegung, wenig Personal, kaum Fachkräfte und Bewohner, die vernachlässigt in ihren Betten liegen: Recherchen von SVZ und Ostseewelle decken massive Missstände im Neumühler Pflegeheim auf.
Schwerin | Der Weg zur Arbeit fällt ihr immer schwerer. Schon auf dem Parkplatz beginnen die Bauchschmerzen. „Wenn ich bei Schichtbeginn durch den Eingang gehe, habe ich dieses schlimme Kribbeln im Bauch. Ein ganz schlechtes Gefühl. Weil ich weiß, dass ich auch heute wieder nicht jedem gerecht werden kann. Das mancher Bewohner weiter leidet“, sagt eine Schwerine…
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen
.st0{fill:#003457;} .st1{fill:none;stroke:#1D1D1B;stroke-linecap:round;stroke-linejoin:round;} Lokal_Landeshauptstadt
Di. 12. Oktober 2021

Kontakt AGB Impressum Datenschutz Mediadaten

source

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*