"Alles was Zählt": Justus setzt alles aufs Spiel und bekommt die Quittung! – TVMovie.de

Maximilians Angebot lässt Justus bei "Alles was Zählt" zweifeln: Mit seiner Entscheidung bringt er sich jedoch in eine dramatische Position!
Justus ist sozusagen der Mann der Stunde bei “Alles was Zählt“, allerdings nicht ausschließlich im positiven Sinne: Zwar hat er das Leben seines Bruders Finn gerettet, doch die Kurz-Affäre mit Malu hat Folgen, die möglicherweise auch das Verhältnis der beiden Brüder auf die Probe stellen könnten: Wie der AWZ-Saisontrailer nämlich verrät, erfährt Malu, dass sie schwanger ist. Doch wer ist der Vater ihres ungeborenen Kindes? Da droht wohl auch in den kommenden Wochen und Monaten noch mächtig Ärger.

Doch auch im Hier und Jetzt hat Justus mächtig zu kämpfen: Noch immer schwebt über ihm der Vorwurf, insgesamt 1,5 Millionen Euro veruntreut zu haben. Um ein für alle Mal mit Justus abzuschließen, will Maximilian die Sache aus der Welt schaffen. Deshalb macht er Justus ein unmoralisches Angebot: Mit seinen 1,5 Millionen Euro soll sich Justus die Anteile bei den Steinkamps abkaufen lassen und schließlich gänzlich verschwinden. Auch Finn ist der Überzeugung, dass Justus bei AWZ das Angebot annehmen sollte – es wäre endlich der überfällige Neustart für ihn. Doch Justus ist gar nicht überzeugt: “Wenn ich das Geld nehme, dann ist das so etwas wie ein Schuldeingeständnis”, schmettert er seinem Bruder in Folge 3798 entgegen.
Auch Tatjana und Richard Steinkamp sind nervös, wie sich Justus entscheiden wird. Als er in ihrem Büro aufkreuzt, kommt es zum dramatischen Höhepunkt: Justus klappt den Geldkoffer zu und entscheidet sich gegen das Angebot von Maximilian. “Nein, machen sie mit dem Geld, was sie wollen. Ich habe die anderthalb Millionen nicht veruntreut. Ich werde meine Unschuld beweisen und meinen Ruf rehabilitieren”, schwört er im Angesicht von Maximilian und Tatjana.

Als Justus seine Entscheidung gegenüber Maximilian noch einmal rechtfertigen will und erklärt, warum er nicht einfach abhauen kann, bekommt er die Quittung serviert: Maximilian bedroht ihn eindringlich: „Ich sag ihnen was: Sie geben ihre Anteile ab und verlassen das Zentrum. Sonst nehme ich ihnen alles weg. Ihr Geld, ihren Ruf, ihren Job. Sie sind am Leben, aber in Wirklichkeit ein toter Mann.“Wer wissen möchte, wie es weitergeht: Bei TVNow sind bereits sechs weitere Folgen “Alles was zählt” verfügbar.*
*Affiliate Link
 

source

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*